Unsere Vereinschronik

Die Verlosung der 77 Gartenparzellen fand bei herrlichem Sonnenschein am 10. Juni 1989 statt. Seitdem feiern wir auch traditionell an einem Juniwochenende unser Sommer-/Kinderfest.

Die Gründungsversammlung war ca. einen Monat später, am 07. Juli 1989 im “Hotel Garden” in Walsum. Versammlungsleiter war der damalige Verbandsvorsitzende Heinz Wanke.

Unsere bisherigen Vorsitzenden

 

 

 

Johannes Rohwer

1989 bis 1995

 

 

 

Jürgen Kubiak

1995 bis 2010

 

 

Wolfgang Näsemann

2010 bis 2016

 

 

 

Anton Boryczka

2016 bis heute

Zu dieser Zeit wurde Johannes Rohwer als erster Vorsitzender und Karl Wenk als zweiter Vorsitzender  gewählt. Die Führung der Kasse sowie Verantwortlicher der Korrespondenz waren derzeit Günter Hartmann und Andreas Muster.

Bei der Namensgebung einigte man sich auf “Sonnenschein”. Die erste Gemeinschaftsarbeit bestand in dem Verlegen der Stromkabel für die Verstromung der Lauben. Schon am 24. Mai 1991 wurde laut Versammlungsbeschluss der Vorstand beauftragt, den Bau eines Vereinsheims zu forcieren. Aber erst in der Mitgliederversammlung am 28. April 1996 wurde über die Form des Vereinsheims abgestimmt. Die Baugenehmigung wurde uns am 07. November 1996 erteilt. Im Dezember des selben Jahres wurde mit den Vorbereitungsarbeiten begonnen. Durch viele fleißige Helfer konnten wir am 12. April 1997 die Grundsteinlegung und am 27. Juni 1997 das Richtfest feiern.

Da es sich bei unserem Vereinsheim um eine ungewöhnliche Form (Achteck) handelt, dauerte die Bauzeit entsprechend. Die Einweihungsfeier fand am 11. Juni 1999 statt. Gleichzeitig konnten wir unser 10jähriges Vereinsjubiläum feiern. Unsere Jahreshauptversammlungen hielten wir bis zu diesem Zeitpunkt in unserem Nachbarverein in “Gut Grün Wehofen” ab. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die uns entgegen gebrachte Gastfreundschaft. Auch Kleingärtner müssen mit der Zeit gehen. Deshalb haben wir uns im Juli 2001 entschlossen, uns im Internet zu präsentieren.

Als ein weiterer Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte dürfte die Teilnahme am

4. Landeswettbewerb 2001, Dauerkleingartenanlagen in Nordrhein-Westfalen” sein. Am 04. September 2001 wurde unsere Kleingartenanlage durch eine Landesbewertungskommission bewertet. Im Rahmen einer Festveranstaltung auf der Landesgartenschau in Oelde wurden die Wettbewerbsteilnehmer ausgezeichnet. Die für das Kleingartenwesen zuständige Umweltministerin Bärbel Höhn übergab die Urkunden sowie Gold-, Silber- und Bronzeplaketten.

Unsere Kleingartenanlage wurde mit der “Silbernen Plakette” ausgezeichnet. Außerdem gab es vom Landesverband Rheinland eine Geldprämie in Höhe von 400,-- DM. Doch mehr als der materielle zählt für uns der ideelle Wert. Die Mühen der letzten Monate für die Vorbereitung dieses Wettbewerbs haben sich gelohnt.

Wir haben seit September 2002 eine Patenschaft zu einer Kleingartenanlage in Sachsen-Anhalt übernommen. Dieser Verein war im Jahr 2002 besonders stark vom Hochwasser betroffen. Diese Gartenfreunde waren von unseren Spenden und unserer Kontaktaufnahme so angetan, dass wir seitdem nicht nur einen intensiven E-Mail Kontakt haben, sondern dass uns eine Abordnung von 10 Gartenfreunden aus Tangermünde im September 2004 besuchte. Es fand unter anderem ein reger Erfahrungsaustausch statt. Natürlich wurde mit unseren Gästen am Abend zünftig gefeiert, an dem auch unser Stadtverbandsvorsitzender Erwin Eichholz teilnahm. Am nächsten Tag ging es wieder ins 650 km entfernte Tangermünde (bei Stendal) zurück

Am 14.06.2014 feierten wir unser 25-jähriges Vereinsjubiläum. Der Tag war ein voller Erfolg. Live-Musik sowie eine Verwandlungskünstlerin, die in diversen Outfits auftrat und die passenden Schlager dazu sang, brachte alle zum Mitsingen und Schunkeln. Der Höhepunkt war das abendliche Showprogramm, das ausschließlich von vereinseigenen Gartenfreunden und Gartenfreundinnen gestaltet und aufgeführt wurde. "Choreographin" war, wie schon seit langen Jahren, unsere Gartenfreundin Barbara Cohrs.

Die Gartenfreunde der "Ersten Stunde" sowie langjährige Mitglieder wurden vom Stadtverbandsvorsitzenden Turgay Diker geehrt.

Die Fotos dazu findet man unter "Feste/Aktivitäten 2007-2015".

WDR Fernsehen filmte beim Walsumer Gartenverein „Sonnenschein“

Der Kleingarten wird 200 Jahre alt und der WDR gratuliert mit einer besonderen Programmaktion:

Die WDR-Fernsehsendung daheim + unterwegs startete das große „GartenDuell“ und suchte damit die geschicktesten und tatkräftigsten Schrebergärtner aus unserem Land.

Gerademal acht Kleingartenvereine aus ganz NRW können beim „GartenDuell“ in der Sendung „daheim + unterwegs“ teilnehmen. Der Kleingartenverein Sonnenschein aus Walsum hatte sich offensichtlich durch seine Bewerbung erfolgreich durchgesetzt.

Aus diesem Grund war am 23.06.2014 der WDR aus Düsseldorf mit einem 3-köpfigen Team in der Kleingartenanlage, um den Zuschauern der Sendung „daheim + unterwegs“ unsere Gartenanlage vorzustellen.

Am 04. August 2014 starteten dann die GartenDuelle – live bei „daheim + unterwegs“ im WDR-Fernsehen. Der Zuschauergarten vor dem WDR-Funkhaus in Düsseldorf wurde zur Duell-Arena. Gespielt wurde 3 gegen 3, Verein gegen Verein. Verschiedene Aufgaben musten mit gärtnerischem Geschick gelöst werden, außerdem galt es Wissensfragen zum jeweiligen Thema zu beantworten.

Unser Gartenverein trat am 07.08.2014 an und spielte gegen die Gartenanlage „Immergrün“ aus Marl.

Dieses Garten-Duell hatten wir gewonnen und uns somit für das Finale qualifiziert!

Einen Tag später, am 08.08.2014, traten wir im Finale gegen den Kgv. "Im Fuchspfad-Duisburg" an.

"Auf die Schüppe, fertig, los! Es ist soweit: Der Finaltag des grünsten Duells Nordrhein-Westfalens ist geschafft. Der Kleingarten wird in diesem Jahr 200! Und d+u gratuliert mit einer besonderen Aktion: Wir haben die geschicktesten und tatkräftigsten Schrebergärtner aus ganz NRW gesucht und gefunden. Fünf Millionen Menschen beackern in 15.000 Vereinen 460 Quadratkilometer (Deutsch)-Land. Allein in unserem Bundesland sind es 1.600 Vereine. Acht davon sind in dieser Woche gegeneinander angetreten. Am letzten Tag spielten die beiden besten Vereine von NRW, beide aus Duisburg, um Ruhm und Ehre und um OSKAR, den goldenen d+u-Gartenzwerg. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf- Rennen und einem Unentschieden wurde der endgültige Gewinner durch das Online-Voting bestimmt."

Es ist der Kleingarten-Verein Sonnenschein aus Duisburg".

Quelle: Internetseite von d+u.


Abschlussfoto nach unserem Sieg

Das Objekt der Begierde ist OSKAR der

"g

Goldene" d+u-Gartenzwerg

(Hat bei uns im Vereinsheim einen Ehrenplatz bekommen)

Alle außer Rand und Band
Jetzt seht es fest: Wir haben das WDR-Gartenduell 2014 gewonnen !
Auch Moderator Renè le Riche freut sich mit uns
Unsere Fans freuen sich mit uns und feuern uns entsprechend an
Die Jurymitglieder Gabriele Seelbach, Franz Beckers und rechts Moderator Marco Lombardo

Bei dieser Frage entscheiden wir uns für "Ja" !

Der Pflanzkasten soll gärtnerisch richtig bestückt werden
Moderator Renè le Riche befragt uns über unser Hobby und wir stellen uns vor

Jetzt wird es ernst: Unser Einlauf zum Gartenduell

Beim WDR in Düsseldorf angekommen, wird erst mal ein Gruppenfoto gemacht

Wir machen uns auf dem Weg nach Düsseldorf

                    Fotos vom Drehtag:

  Das Filmteam beginnt mit den Vorbereitungsarbeiten

Prima, alles im Kasten

Am Ende sind alle zufrieden

Das Filmteam packt seine Sachen und fährt heim

Hier finden Sie uns

KGV Sonnenschein e.V. 1989
Sonnenstr. 194
47179 Duisburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 1575 5565649

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.